Ist 5G gefährlich für uns?

Von Krebs bis Unfruchtbarkeit: Viele Menschen haben Bedenken, dass der neue Mobilfunkstandard gesundheitliche Risiken birgt. In dieser Rubrik informieren wir Sie über die gängigsten Ängste – und zeigen, dass die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisse beruhigend sind.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Mobilfunk und Krebs?

Kann Mobilfunk Krebs verursachen? Diese Frage beschäftigt nicht nur Kritikerinnen und Kritiker moderner Technologie. Auch die Wissenschaft geht der Frage nach – und hat beruhigende Antworten. Ein Überblick, was wir wissen und zu welchen Fragen noch geforscht wird.

Mehr erfahren

Kann 5G unfruchtbar machen?

Fruchtbarkeit ist ein sensibles Thema. bForscherinnen und Forscher testen deshalb seit Jahren: Hat Mobilfunk Einfluss auf Spermien, Eizellen oder Embryonen? Ein Beweis dafür fehlt – führende Gesundheitsorganisationen geben Entwarnung. Denn zum Schutz der Gesundheit gelten strenge Grenzwerte.

Mehr erfahren

Beeinflusst Strahlung unser Wohlbefinden?

Manche Menschen befürchten, 5G könnte ihrer Gesundheit schaden: Ob Schlafstörungen, Tinnitus oder Kopfschmerz – einige Menschen glauben, dass sie elektromagnetische Felder wahrnehmen und die Folgen am eigenen Leib spüren. Aber kann das überhaupt sein? Wir klären über die häufigsten Beschwerden auf und beantworten drängende Fragen.

Mehr erfahren

Schadet Mobilfunk den Zellen und der DNA?

Einige Menschen misstrauen dem Mobilfunk – sie fürchten gesundheitliche Schäden durch Strahlung. 5G verstärkt ihre Sorgen. Manche Kritikerinnen und Kritiker haben gar Angst, Mobilfunkstrahlung schädige ihre DNA. Studien zeigen jedoch: Für diese Angst vor elektromagnetischen Feldern (EMF) gibt es keinen Grund.

Mehr erfahren

Schwächt 5G unser Immunsystem?

Eine der bekanntesten Verschwörungshypothesen zur Coronapandemie lautet: Das SARS-CoV-2-Virus könnte sich über den neuen Mobilfunkstandard 5G schneller verbreiten. Doch schon lange vor der Krise untersuchten Forscherinnen und Forscher den Einfluss von elektromagnetischen Feldern auf das Immunsystem – ein Grund zur Panik besteht nicht.

Mehr erfahren

Strahlung bei 5G: So schützen wir Sie – und so schützen Sie sich

Der Strahlenschutz hat bei 5G oberste Priorität. Es gibt Grenzwerte, die Bürgerinnen und Bürger vor nachgewiesenen gesundheitlichen Wirkungen schützen – genauso wie bei den Vorgängergenerationen auch. Um die Exposition – auf Deutsch: das Ausgesetztsein – weiter zu minimieren, können Sie selbst ebenfalls viel tun. Wir geben die wichtigsten Tipps.

Mehr erfahren

Stellen Sie eine Frage oder sagen Sie uns Ihre Meinung

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Lassen Sie es uns wissen. Schreiben Sie unseren Expertinnen und Experten oder tauschen Sie sich mit anderen aus.

Zum Online-Dialog